Mittwoch, 21. 9. 2022, 16 Uhr

Eröffnung MSL ZENTRUM

Franzensgasse 16, 1050 Wien
In der ehemaligen Wohnung der bedeutenden österreichischen Architektin Margarete
Schütte-Lihotzky wurde am 21. September 2022 das Margarete Schütte-Lihotzky Zentrum eröffnet.
Der Ort ist, neben seiner Funktion als Schauraum, ein Zentrum für die Forschung zur Geschichte österreichischer Architektinnen.

In diesem Rahmen wurde auch das Kunstprojekt „DAS PORTRAIT MSL, Architektur muss alles“ der Künster:innen PRINZpod, gefördert von KÖR, Kunst im öffentlichen Raum Wien, präsentiert.
Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft sind gekommen, um die rekonstruierte Wohnung der bedeutenden Architektin und das Kunstwerk in der Franzensgasse anzusehen.
Das MSL Zentrum bedankt sich fürs Kommen bei: Veronica Kaup-Hasler, Stadträtin für Kultur und Wissenschaft; Silvia Jankovic, Bezirksvorsteherin des 5. Bezirks Margareten; Gerhard Jagersberger, Bmin KÖS, Sektion Kunst und Kultur, Abt. IV/A/6 Architektur; Wolfgang Salcher, stellvertretender Landeskonservator für Wien, Bundesdenkmalamt; Manuela Legen-Preissl, Referentin BDA; Angelika Fitz, Direktorin des Architekturzentrums Wien, Karin Lux und Monika Platzer, Leiterin der Sammlung; Silvia Herkt, Leiterin des Universitätsarchivs der Universität für angewandte Kunst Wien; Barbara Kübler, Vorsitzende des Ausschuss der Ztinnen der Bundeskammer; Martina Taig, KÖR Kunst im öffentlichen Raum Wien und bei dem Künstler:innenteam PRINZpod.
 
Stadträtin Veronica Kaup-Hasler und Bezirksvorsteherin Silvia Jankovic  Foto: ©Bettina Frenzel
Foto: ©Bettina Frenzel
Stadträtin Veronica Kaup-Hasler, Foto: ©Bettina Frenzel
Gerhard Jagersberger,  BminKÖS, Foto: ©Bettina Frenzel
Wolfgang Salcher, BDA (rechts), Foto: ©Bettina Frenzel
Manuela Legen-Preissl, BDA (zweite von rechts), Foto: ©Bettina Frenzel
Christine Zwingl (links), Foto: ©Bettina Frenzel
Foto: ©Bettina Frenzel
der restaurierte kirgisische Wandbehang, Foto: ©Bettina Frenzel
Foto: ©Bettina Frenzel
Fotos: ©Bettina Frenzel
les