Wien Filme SchülerInnen Archivaufbau ArchitektInnen im Exil
         


Vermittlungsprogramm zur aktuellen Ausstellung

 

WOHN-GESCHICHTEN
Margarete Schütte-Lihotzky Schwerpunkt Wohnbau in Wien

Die Ausstellung zeigt die Entwicklungen im Wohnbau des 20. Jahrhunderts, anhand von Beiträgen und Gedanken der Architektin Margarete Schütte-Lihotzky zur Siedlerbewegung, zum Wohnungsbau des „Roten Wien“, Projekte des Wiederaufbaus bis hin zu aktuellen Wohnbauten wie der „Frauen-Werk-Stadt“, an dem sie als Jurorin teilnahm.
Alle Arbeiten der Architektin zeigen einen Fokus auf den sozialen Aspekt der Architektur.

Für die Vermittlung stehen zwei Themen zur Auswahl:

-> Ankündigungsblatt

 

THEMA I Bauen mit Licht, Luft und Sonne"
ab der 7. Schulstufe
(Workshop-Dauer: ca. 2 Stunden)

Wie sah das Leben und die Lebensbedingungen der Menschen zu Beginn und im Laufe des 20. Jahrhunderts aus? Welche Bedürfnissen hatten die Menschen, wenn es ums Thema „Wohnen“ ging – eine Frage, der das Interesse der Architektin seit jeher galt.
Ziel ist es, einige architektonische Beispiele von Margarete Schütte-Lihotzky aus verschiedenen Jahrzehnten in Wien vorzustellen sowie Jugendliche anzuregen über ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse beim Wohnen zu erzählen und diese kreativ gestaltend auszudrücken.

THEMA II„Wie wollen wir wohnen?“
ab der 9. Schulstufe (Workshop-Dauer: ca. 2 Stunden)

Jugendliche werden spielerisch dazu animiert über ihr räumliches Umfeld nachzudenken und zu reflektieren. Mit praktischen Übungen soll die Raumwahrnehmung geschärft, sowie die räumliche Vorstellungskraft gefördert werden. Durch den Einblick in ein Jahrhundert Wohnbaugeschichte wird klar, dass einige Bedürfnisse beim Wohnen immer gleich gewesen sind, aber dass es nicht selbstverständlich ist, dass es ist wie es ist.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bitte wählen Sie eines der Themen aus und geben Sie die Anzahl der Schülerinnen und Schüler vorab bekannt. Gruppen ab 15 Personen werden geteilt.
Die Räumlichkeiten sind rollstuhlgerecht.

Kosten: Euro 3,00 pro SchülerIn
Kontakt und Anmeldung:
club@schuette-lihotzky.at

Vermittlungsteam:

Claudia Kragulj (Künstlerin|Kulturvermittlerin)
Isabella M. Oswald (Historikerin|Kulturvermittlerin)
Leonie Spitzer (Innenarchitektin|Kulturvermittlerin)

 

 

balken

Vermittlungsgsprogramm zur Ausstellung

 

WIDERSTAND UND BEFREIUNG
Margarete Schütte-Lihotzky im Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1938 – 1945


Margarete Schütte-Lihotzky war eine jener mutigen Frauen, die in der Zeit des Nationalsozialismus ihr Leben durch ihre Tätigkeit im Widerstand riskierte. Sie entging dabei nur knapp einem Todesurteil. Ihr politisches Engagement für ein freies Österreich und das weiterer WiderstandskämpferInnen stehen im Zentrum dieser Ausstellung.

-> Ankündigungsblatt


balken