NÄCHSTE TERMINE:

 

Freitag 26.01.2018  16-21 Uhr

MARGARETE SCHÜTTE-LIHOTZKY SYMPOSIUM

20 Jahre Margarete-Schütte-Lihotzky-Projektstipendium 1998 - 2018

Präsentation in Themengruppen, Diskussion und Vorstellung der ersten Dokumentation
zum Margarete-Schütte-Lihotzky-Projektstipendium

Wir ersuchen um Anmeldung: raum@schuette-lihotzky.at

 

Donnerstag 01.02.2018 19:00 Uhr

URANIA FILM-SOIREE
in der VHS Wiener Urania, Mittlerer Saal
Film „Der weibliche Name des Widerstandes“
Drehbuch: Marie-Thérèse Kerschbaumer und Susanne Zanke, Regie: Susanne Zanke (Ö1981)

Begrüßung - Christine Zwingl, MSL Club und ehemaliges Urania Frauenkomitee
Zum Film - Trautl Brandstaller, Dokumentarfilmerin, Autorin, Juristin, langjährige Redakteurin des ORF

 

Wir ersuchen um Anmeldung: raum@schuette-lihotzky.at

 

balken

 

Donnerstag 23.11.2017 18:00 Uhr

MARGARETE SCHÜTTE-LIHOTZKY RAUM GESPRÄCH

WIE WOLLEN WIR WOHNEN ?

Wohnungswünsche und Leistbares Wohnen!

 

Mit den Expertinnen:

Ingrid Farag, ro*sa frauenwohnprojekte

Gabu Heindl, Architektin und Stadtplanerin

Sabina Riss, Universitätslektorin TU Wien und Gastdozentin OTH Regensburg

Judith Wittrich, Raumplanerin und AK Wien - Kommunalpolitik

-> zum Folder

-> Fotos

 

balken

 

Donnerstag 9.11.2017 um 18:00 Uhr

Ausstellungseröffnung

WOHN-GESCHICHTEN

Margarete Schütte-Lihotzky - Schwerpunkt Wohnbau in Wien

Eine Ausstellung über die Wohnbauprojekte der Architektin, von der Siedlerbewegung, in den 1920er Jahren, bis zu ihrer Teilnahme an der Jury zur Frauen-Werk-Stadt im Jahr 1994, ergänzt mit Geschichten des Wohnen und einigen Spuren und Wirkungen der Jahrzehnte.

Zur Eröffnung sprachen
Eva Kail, Stadtbaudirektion der Stadt Wien, Kompetenzzentrum übergeordnete Stadtplanung, Smart City Strategie, Partizipation, Gender Planning
Sandra Frauenberger, Stadträtin für Soziales, Gesundheit und Frauen

-> Fotos


balken

 

Sonntag 24. September 2017,
Margarete Schütte-Lihotzky Raum von 10-16 Uhr geöffnet

Führungen um 11 Uhr und 14 Uhr

zum
Tag des Denkmals 2017 des Bundesdenkmalamtes
Motto "Heimat großer Töchter“

-> www.tagdesdenkmals.at

 

balken

Freitag  30.6.2017  16 Uhr
Widerstand im Dritten - vom Aspangbahnhof zum Schütte-Lihotzky-Raum
Führung mit dem Künstlerteam prinzpod zum Mahmal Aspangbahnhof, das aktuell in Bau ist,
Architektin Christine Zwingl und Künstlerin Susanne Kompast.
Treffpunkt: 3., Platz der Opfer der Deportation, gegenüber Aspangstraße 27

eine „Walking Star“ Grätzltour organisiert durch die GB*3/11

 

und
Freitag  30.6.2017  18 Uhr

Finissage der Ausstellungen im Margarete Schütte-Lihotzky Raum
WIDERSTAND UND BEFREIUNG
und  ARCHITEKTINNEN IM EXIL
Ein Abschluss mit Rückblende und Ausblick!

 

balken


Donnerstag  01.06.2017  18 Uhr
MARGARETE SCHÜTTE-LIHOTZKY RAUM GESPRÄCH

Wilhelm Schütte - Soziale Architektur
Zum Werk des Architekten und Schulbauexperten
Wilhelm Schütte (1900-1968)
Vortrag von David Baum


balken

Freitag  05.05.2017  18 Uhr

MAREN RAHMANN  MUSIK UND LESUNG

Margarete Schütte-Lihotzky "Erinnerungen aus dem Widerstand. Das kämpferische Leben einer Architektin von 1938-1945"

Mit Lesungen aus ihren autobiographischen Aufzeichnungen und Liedern nach Texten von Antonia Bruha, Jura Soyfer u.a. lässt Maren Rahmann die Erinnerungen an diese außergewöhnliche Frau lebendig werden.

-> Fotos


balken


Freitag 28.4.2017   18 Uhr
Film „Der weibliche Name des Widerstandes“
Drehbuch: Marie-Thérèse Kerschbaumer und Susanne Zanke, Regie: Susanne Zanke (Ö1981)

Das Buch "Der weibliche Name des Widerstandes. Sieben Berichte" von Marie-Thérèse Kerschbaumer, erschienen im Jahr 1980, ist die erste Publikation, die den Widerstand einiger österreichischer Frauen in Österreich aufzeigt. Die Regisseurin Susanne Zanke verwebt Teile der Textvorlage einfühlsam in das Film-Medium.


balken


Samstag 01.4.2017  10-14 Uhr

Lektüre-Workshop: Was (alles) bedeutet Widerstand (nicht)?
Feministische und philosophische Perspektiven.
mit Birge Krondorfer
, Philosophin, Erwachsenenbildnerin, Aktivistin

Widerständigkeit – was denken wir und wie handeln wir?
Gemeinsam werden kleine Textausschnitte von AutorInnen zum Thema gelesen und diskutiert.


Eine Kooperation von MSL CLUB und Frauenhetz

 

balken

Samstag 11.3.2017  14-18 Uhr
"Widerstand" Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 2017

in der VHS Wiener URANIA, Dachsaal
Film & Diskussion mit dem Margarete Schütte-Lihotzky Club
Widerstand und Befreiung ist der Titel der aktuellen Ausstellung im Margarete Schütte-Lihotzky Raum.
Wir zeigen Filmausschnitte mit Interviews von Widerstandskämpferinnen (Küchengespräche mit Rebellinnen),
laden zum Gespräch ein und stellen das Thema "Widerstand" ganz aktuell zur Diskussion.

Eine Kooperation von MSL CLUB und VHS Wiener Urania

 

balken


Freitag 17.2.2017   18 Uhr

Film „Tränen statt Gewehre“
mit: Anni Haider (Ö 1983),
ein Film von Karin Berger, Elisabeth Holzinger, Lotte Podgornik, Lisbeth N. Trallori


balken


Freitag 27.01.2017 18:30 Uhr

URANIA FILM-SOIREE
in der VHS Wiener Urania, Mittlerer Saal
Eine Minute Dunkel macht uns nicht blind“ Susanne Zanke (Ö 1986)
Begrüßung - Ulrike Jenni, für das ehemalige Urania Frauenkomitee
Zum Film - Susanne Zanke, Regisseurin

-> zu den Fotos

 

Eine Kooperation von VHS Wiener Urania und Margarete Schütte-Lihotzky Club -
in der Tradition des Frauenkomitees für Filmvorführungen in der Urania von 1960-1994.

 

balken

Freitag 20.01.2017  18 Uhr

MARGARETE SCHÜTTE-LIHOTZKY SYMPOSIUM
WIRKUNGEN 2017

anläßlich des 120. Geburtstages Margarete Schütte-Lihotzkys
Zum Nachlass der Architektin - Silvia Herkt, Leitung UAK Archiv und
Bernadette Reinhold, Leitung Oskar Kokoschka-Zentrum
Vortrag - Isolde Charim, Philosophin

Österreichische ArchitektInnen im Exil - Dörte Kuhlmann, ao.univ.Prof.in

-> zu den Fotos

 

im Anschluss:
Ausstellungseröffnung
"ArchitektInnen im Exil" von Studierenden der TU Wien


-> zu den Fotos

 

balken


Veranstaltungen 2016


Veranstaltungen 2015


Veranstaltungen 2014