Die nächste Ausstellung ist in Vorbereitung.


WIDERSTAND UND BEFREIUNG

Margarete Schütte-Lihotzky im Widerstand gegen den Nationalsozialismus
1939 – 1945

Mit der neuen Ausstellung "Widerstand und Befreiung" und dem Begleitprogramm wollen wir einen weiteren Beitrag leisten die sozial und politisch engagierte Architektin Margarete Schütte-Lihotzky und ihren Einsatz im antifaschistischen Widerstand bekannt zu machen und zu würdigen.
Gleichzeitig wird damit die Ausstellungsserie zu "Margarete Schütte-Lihotzky - Ihre Spuren in Wien" fortgesetzt.
Besonders wird diese Ausstellung dem weiblichen Widerstand in Österreich gewidmet. Die meisten Widerstandskämpferinnen haben ihren Mut mit Gefangenschaft und Tod bezahlt. Es ist uns ein Anliegen, nicht nur auf das Leid hinzuweisen, sondern die Kraft, den Erfindungsreichtum und die Solidarität zu zeigen, die es Margarete Schütte-Lihotzky und ihren Kampfgefährtinnen ermöglichten, selbst unter den härtesten Bedingungen zu überleben. Ihr Widerstand ging weiter.

 

Eröffnung: Freitag 21.10.2016, 18 Uhr
Ausstellungsdauer bis 24.02.2017

 

balken

 

Für Besuche ab September 2016 ersuchen wir um Anmeldung: raum@schuette-lihotzky.at

balken

 

Jeden 1. Donnerstag im Monat 17 bis 19 Uhr  

Treffen für alle Interessierte im Margarete Schütte-Lihotzky Raum

nächster Termin: Donnerstag 6.10.2016